Die ersten 5 Tage der Weitwanderung von Salzburg nach Innsbruck haben uns von Plainfeld bis Maria Alm am Steinernen Meer geführt. Eine detaillierte Planung dazu findest du im ersten Teil der Routenplanung Weitwandern Salzburg – Innsbruck: Route Tag 1-5.

In diesem zweiten Teil geht es von Maria Alm im Salzburger Land bis nach Kufstein in Tirol.

Hinweis: anhand dieser Artikel-Serie plane ich meine Route und so stellt dieser Artikel keine detaillierte Tourbeschreibung zum Nachwandern dar! Die angegebenen Orte dienen nur der Grob-Beschreibung des Weges.

Tag 6

Von Maria Alm am Steinernen Meer (803 m) geht es an diesem Tag über Saalfelden bis nach Leogang / Hütten (783 m).

Je nach Verfassung gibt es dafür mehrere Möglichkeiten. Die einfachste Variante führt entlang des Arnoweges über Ramseiden und Saalfelden bis nach Leogang. Das sind gerade einmal 14 km und es geht mehr oder weniger auf einer Ebenen. Diese Variante kommt im Vorfeld betrachtet für mich aber nur dann in Frage, wenn jemand am Ende der Kräfte wäre und dringend eine Pause braucht oder das Wetter schlecht wäre.

Sehr viel schöner ist natürlich eine Variante, die uns über die Berge führt.

Wie zum Beispiel über die Passauer Hütte. Das wären etwa 1.500 hm, eine eher anstrengende Tour mit ausgesetzten und seilgesicherten Stellen und 27 km lang. Eine gute Beschreibung der Tour ist bei den Best Mountain Artists zu finden. Ein wie ich finde doch eher heftige Variante.

Der goldene Mittelweg und meine favorisierte Variante führt uns ab Saalfelden / Biberg über den Durchenkopf (1.764 m) weiter zum Asitzkopf (1.914 m).

Von dort kann man dann mit der Asitzbahn ins Tal fahren oder gar mit dem Flying Fox XXL ins Tal „fliegen“. Echte Abenteurer werden an dieser Variante ihre wahre Freude haben, während andere lieber gemütlich mit der Bahn ins Tal gondeln werden.

Das sind immerhin 1.200 Höhenmeter bei 23 km Länge, wenn man die Asitzbahn ins Tal wählt. Zu Fuß hätte man weitere 8 km bis hinunter nach Leogang bzw. Hütten zu wandern. Im Tal suchen wir uns dann eine Übernachtungsmöglichkeit, wie zum Beispiel die Frühstückspension Anna Friedle.

Wir wandern damit einen Teil des Saalachtaler HöhenwegesSaalachtaler Höhenweg OST (Asitz – Biberg).

  • Streckenlänge Tag: 23 km (ohne 8 km Abstieg / Fahrt mit Asitzbahn)
  • Streckenlänge gesamt: 145 km
  • Höhenmeter Tag: ca. 1.200 hm
  • Höhenmeter gesamt: ca. 7.150 hm

Karte: Saalfelden, Saalbach-Hinterglemm, Zell am See 1:50.000 – KOMPASS Karte Nr. 30 Werbung

Tag 7

Von Leogang / Hütten (846 m) geht es heute über die Spielbergalmen auf das Kuhfeldhörndl (1.942 m) nach Hochfilzen (963 m). Das sind 18 km und etwas mehr als 1.100 Höhenmeter. Wenn man Lust nach mehr hat, kann man noch das Spielberghorn (2.044 m) mitnehmen. Das bedeutet ca. 300 Höhenmeter mehr, also insgesamt dann 1.400 Höhenmeter an diesem Tag.

Tourbeschreibung: Spielberghorn inklusive Überschreitung oder Spielberghorn aus dem Schwarzleotal

An diesem Tag überschreiten wir die Landesgrenze von Salzburg nach Tirol. Wir wollen dann noch von Hochfilzen bis St. Johann in Tirol mit dem Zug weiterfahren. Die Fahrt mit dem Zug dauert etwa 15 Minuten.

Mit St. Johann in Tirol erreichen wir damit den Einstieg in den Adlerweg, dem wir mehr oder weniger bis nach Innsbruck folgen wollen. Der offizielle Wanderführer des Adlerweges der Tiroler Tourismuswerbung teilt die Strecke von St. Johann in Tirol bis nach Innsbruck in 12 Etappen ein. Da unsere Zeit auf ca. 14 Tage beschränkt ist, sollten aus den 12 Etappen am Ende 7 Etappen werden.

  • Streckenlänge Tag: 18 km
  • Streckenlänge gesamt: 163 km / 184 km (+ Zugfahrt)
  • Höhenmeter Tag: ca. 1.100 hm (+300 für Spielberghorn)
  • Höhenmeter gesamt: ca. 8.250 hm

Karte: Saalfelden, Saalbach-Hinterglemm, Zell am See 1:50.000 – KOMPASS Karte Nr. 30 Werbung

Tag 8

Nachdem wir am Vortag ein paar Kilometer mit dem Zug nach St. Johann in Tirol gefahren sind, haben wir also nun den Adlerweg erreicht.

Eine wirklich hervorragende Beschreibung des Adlerweges findest du bei Fabian aka A Boy On Adventures. Fabian verlinkt von jeder Etappen-Beschreibung zusätzlich noch auf die entsprechende offizielle Seite der Tirol Werbung. Damit hast du möglichst viele Fakten zu jeder Etappe ganz einfach zur Hand.

Fabian zeigt vor allem sehr viele, wunderschöne Bilder dieses herrlichen Weitwanderweges durch Tirol: Adlerweg Wanderungen und Bergtouren – A Boy On Adventures. Vielen Dank an dieser Stelle an Fabian, dass ich Bilder seiner Beschreibung in diesem Artikel verwenden darf! In seiner Beschreibung findest du sehr viel mehr davon.

Am Beginn des Adlerweges

Am Beginn des Adlerweges – © A Boy On Adventures

Unsere erste Etappe auf dem Adlerweg führt uns hinauf von St. Johann (663 m) zur Gaudeamushütte (1.261 m) am Wilden Kaiser. Wir haben ca. 600 Höhenmeter zu überwinden und 13 Kilometer Weg zurückzulegen.

  • Streckenlänge Tag: 13 km
  • Streckenlänge gesamt: 197 km
  • Höhenmeter Tag: ca. 600 hm
  • Höhenmeter gesamt: ca. 8.850 hm

Karte: Kufstein, Walchsee, St. Johann in Tirol 1:25.000 – KOMPASS Karte Nr. 09 Werbung

Tag 9

Pause. Jippieh! Bei gutem Wetter nutzen wir den Tag, um ganz locker und je nach körperlicher Verfassung die Umgebung der Gaudeamushütte (1.261 m) zu erkunden.

Es befinden sich einige Gipfel in der Umgebung der Hütte, die in bis zu 4 Stunden Gehzeit erreichbar sind. Entsprechende Tourenvorschläge sind auf der Webseite der Hütte zu finden, wie zum Beispiel der Ellmauer Halt (2.344 m).

Die Gaudeamushütte wird übrigens vom deutschen Alpenverein (DAV) betreut. Das ist nicht wirklich etwas besonderes und es gibt zwischen dem österreichischen und deutschen Alpenverein auch ein sogenanntes Gegenrechtsabkommen. Das besagt nichts anderes, als dass die Mitglieder des jeweiligen Alpenvereins bei den Hütten des anderen Vereins die gleichen Begünstigungen genießen. Das gilt übrigens nicht nur für Deutschland und Österreich, sondern auch noch einige andere Länder und Alpenvereine.

Adlerweg Etappe 2 - Gruttenhütte

Adlerweg Etappe 2 – Gruttenhütte – © A Boy On Adventures

Alternativ könnten wir auch ganz gemütlich zur etwa 2,5 Kilometer entfernten Gruttenhütte (1.620 m) weitergehen, da uns unser weiterer Weg ohnehin an dieser vorbeiführt. Diese Hütte verfügt über 100 Schlafplätze, scheint aber auch sehr beliebt zu sein. So sind bereits beim Schreiben des Artikels Ende Februar zumindest sehr viele der Zweibettzimmer (ja ich weiß, das ist Luxus für Wanderer 😉 ) bereits ausgebucht.

  • Streckenlänge Tag: 0-7 km
  • Streckenlänge gesamt: 197 / 200 km
  • Höhenmeter Tag: ca. 0 / 360 hm
  • Höhenmeter gesamt: ca. 8.850 hm

Karte: Kufstein, Walchsee, St. Johann in Tirol 1:25.000 – KOMPASS Karte Nr. 09 Werbung

Tag 10

Am 10 Tag geht es von der Gaudeamushütte (1.261 m) oder der Gruttenhütte (1.620 m) hinunter nach Kufstein (478 m), je nachdem, wo uns Tag 9 hingeführt hat.

Sollten wir zur Gruttenhütte weitergegangen sein, so haben wir an diesem Tag bis nach Kufstein nahezu nur noch bergab zu gehen. Andernfalls haben wir zu Beginn des Tages einen kleinen Aufstieg von knapp 400 Höhenmetern zu überwinden.

Wir folgen dem Adlerweg und gehen zuerst unterhalb des Tuxecks und Sonnensteins zur Kaiserhochalm (1.411 m). Danach steigen wir über ca. 500 Höhenmeter hinab zum Hintersteiner See (900 m), an dessen Rückseite wir wieder 200 Höhenmeter bergauf gehen müssen. Vom höchsten Punkt auf ca. 1.120 m Seehöhe geht es dann bis nach Kufstein praktisch nur noch bergab – um die 650 Höhenmeter auf 6-7 km Strecke.

  • Streckenlänge Tag: 20 km
  • Streckenlänge gesamt: 217 km
  • Höhenmeter Tag: ca. 600 hm (ca. 1.400 hm abwärts)
  • Höhenmeter gesamt: ca. 9.450 hm

Karte: Kufstein, Walchsee, St. Johann in Tirol 1:25.000 – KOMPASS Karte Nr. 09 Werbung

Grobplanung – wie es weitergehen soll

Die weitere Detail-Planung ab Kufstein findest du im letzten Artikel zur Planung der Weitwanderung von Salzburg  nach Innsbruck.  Der dritte Teil dieser Planungs-Serie führt uns dann bis an unser Ziel: das Goldene Dachl in Innsbruck.

Du hast Tipps für die Strecke? Immer her damit! Du willst uns an einem Tag oder auf einem Teilstück begleiten? Sehr gerne – melde dich einfach bei mir!

Du kannst mir auch gerne auf Twitter @WandernAustria folgen, wo ich unter dem Hashtag #wwsi19 immer wieder einmal einen kurzen Status zur Planung und später während der Tour posten werde.

Weitwandern von Salzburg nach Innsbruck. Detaillierte Beschreibung der Route der zweiten 5 Tage der Tour von Maria Alm am Steinernen Meer bis nach Kufstein.