Zuletzt aktualisiert am 5. Dezember 2020 um 22:11

Die Steiermark ist eines der 9 Bundesländer in Österreich. Sie wird gerne auch als das Grüne Herz Österreichs oder als die Grüne Mark bezeichnet. Der Grund dafür ist, dass die Steiermark zu 61% mit Wald und ein weiteres Viertel des Bundeslandes von Wiesen, Wein- und Obstgärten bedeckt ist.

Bekannt ist die Steiermark in jedem Fall für die steirische Weinstraße, durch den Ski-Weltcup Schladming, die Dachstein-Region und das steirische Kürbiskernöl.

Daten und Fakten zur Steiermark

Fläche16.399 km²
Einwohner1.246.395 (Jänner 2020)
Anzahl der Bezirke13
HauptstadtGraz
WahrzeichenGrazer Uhrturm
HauptflussMur

Sehenswürdigkeiten

Graz – die Hauptstadt der Steiermark

Mit etwas mehr als 291.000 Einwohnern ist Graz die zweitgrößte von Österreich. Die Hauptstadt der grünen Mark liegt auch direkt am Hauptfluss des Bundeslandes – der Mur.

Graz ist auch eine äußerst beliebte Stadt für Studenten. Mit der Altstadt und dem Schloss Eggenberg gehört die Landeshauptstadt auch zum UNESCO-Welterbe.

Region Schladming-Dachstein

Schladming ist durch den Ski-Weltcup zumindest allen Sportfreunden ein Begriff. Der Nachslalom hat durch die gute Stimmung und der Masse an Zuschauern so etwas wie Kultstatus erreicht. Er zählt neben Kitzbühel zu den bekanntesten Austragungsorten Österreichs, wenn nicht weltweit.

Aber auch durch die umliegenden Orte wie Ramsau auf der einen oder Hallstatt bzw. Obertraun auf der anderen Seite des Dachsteins, hat die Region eine große Bekanntheit erlangt.

Das Bundesland Steiermark in Österreich - die Dachstein Region
Wanderung bei Schladming

Hallstatt und Obertraun liegen übrigens in Oberösterreich – nur um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen. Das Dachstein-Massiv liegt nämlich an der Grenze zu Oberösterreich.

Das Dachsteinmassiv ist nahezu im gesamten Salzkammergut sichtbar, wie zum Beispiel auch während einer Wanderung Osterhorn / Hoher Zinken. Auch von meinem Hausberg, dem Nockstein im Salzburger Land kann man den Dachstein sehen.

Die Steirische Weinstraße

Die Steiermark ist auch für ihre Weine und die ausgezeichneten Buschenschanken bekannt. Ein besonderer Wein ist der Schilcher, dessen Name auch geschützt ist. Ein Wein, der sich Schilcher nennt, muss aus der Steiermark kommen! Schmeckt nicht jedem, aber wenn er jemanden schmeckt, dann mit voller Begeisterung.

An den steirischen Weinstraßen (ja, Mehrzahl – es gibt insgesamt acht) sind um die 2000 Weinbauern angesiedelt. Wer also verschiedene Weinsorten kennenlernen will, ist hier bestens aufgehoben.

Das steirische Kürbiskernöl

Ein eigenes Kapitel für das Kürbiskernöl? Ja, doch – das kann, nein – muss man auf jeden Fall tun! Das steirische Kürbiskernöl ist über die Grenzen hinweg sehr bekannt und ausgesprochen gesund.

Medizinisch betrachtet hilft das Kürbiskernöl bei Bluthochdruck, es wirkt entzündungshemmend und soll auch positive Eigenschaften in Bezug auf die Prostata haben.

Das Kürbiskernöl wird aus gerösteten Kürbiskerben gepresst, ist also ein Pflanzenöl. Es wird vor allem als Salatöl, aber auch zur Verfeinerung von Speisen – allen voran der steirischen Kürbiscreme-Suppe – verwendet.

Bundesland Steiermark – Karte

Karte der Steiermark
Übersichtskarte Steiermark

Wanderungen in der Steiermark

683 Seen Tour: Grundlsee – Toplitzsee Für Kinderwagen geeignet – Kammersee Für Kinder geeignetFür Kinderwagen geeignet Für Kinder geeignet Spaziergang Dauer 2 Stunden40 hm

Legende

Spaziergang Spaziergang
Einfache WEanderung Leicht
Mittlere Wanderung Mittel
Schwierige Wanderung Schwer

für Kinderwagen geeignet für Kinderwagen geeignet
für Kinder geeignet für Kinder geeignet
für Kinder bedingt geeignet für Kinder bedingt geeignet
für Kinder nicht geeignet für Kinder nicht geeignet

Alle Einschätzungen gelten für gute Wetterverhältnisse! Bei Nässe und Schnee kann eine hier als „für Kinder geeignete“ Wanderung selbst für Erwachsene hoch riskant sein!