Die Wanderung zu den Steinklüften beim Plombergstein in St. Gilgen am Wolfgangsee ist eine abenteuerliche Kurzwanderung für Kinder aber auch für Erwachsene. Der kurze Weg zu den steinernen Klüften ist abwechslungsreich und führt durchgehend im Wald entlang eines kleinen Rinnsales. Die Steinklüfte selbst sind eine Felsformation, eine Ansammlung größerer Felsbrocken mit teils abenteuerlichen Höhlen.

Ausgangspunkt

St. Gilgen, etwa 100m der Straße entlang Richtung Mondsee

Dauer hin/zurück

bis zu den Steinklüften 20 min / 20 min
Höhendifferenz 100 Hm

Charakteristik

Bis zu den steinernen Klüften Waldweg, dann etwas steinig. Für Kinder gut geeignet.

Anreise

Bundesland Salzburg, auf der Wolfgangsee-Bundesstraße (B158) nach St. Gilgen, ca. 100m die Straße Richtung Mondsee

Die Wanderung im Detail

Ein wahres Erlebnis für Kinder stellen die „Steinernen Klüfte“ in St. Gilgen dar. Es handelt sich dabei um Felsspalten und Höhlen nahe dem Plombergstein.

Die kurze Wanderung startet in der Nähe von St. Gilgen, nämlich ca. 100m von der Wolfgangsee Bundesstraße (B158) in Richtung der B154 nach Mondsee. Der Ausgangspunkt ist direkt an der Bundesstraße ausgeschildert und deshalb leicht zu finden. Nach wenigen Metern entlang einer Seitenstraße gelangt man auf einen Waldweg, neben diesem plätschert ein kleines Rinnsal vor sich hin. Wenig später kommt man noch einmal für ein paar Meter auf die asphaltierte Nebenstraße, um dann wieder auf einen Waldweg zu gelangen.

Bereits nach etwa 20 Minuten erreicht man die erste Felsspalte – das Erlebnis für die Kinder kann beginnen! Von nun an geht es durch Felsspalten und Höhlen, die teilweise auch relativ eng und niedrig werden. Auch wenn eine Taschenlampe nicht wirklich erforderlich ist – für Kinder erhöht das Mitnehmen einer solchen den Erlebnischarakter ungemein.

Steinklüfte, Felsformationen

Steinklüfte, Felsformationen

Die Felsformationen haben auch recht klingende Namen, wie z.B. Kalte Kuchl oder Teufelsschlucht.

Mit der Taschenlampe in die Teufelsschlucht - ein Erlebnis für Kinder! @salzburgerland #wandern #österreich Klick um zu Tweeten

Letztendlich klettert man mehr oder weniger über und durch einen Felssturz und bewegt sich in einem relativ kleinen Gebiet. Nach einer halben Stunde (der Weg ist das Ziel, durchhetzen kann man viel schneller) ist man durch den „Parcours“ durch, aber zumindest unsere Kleinen wollten damals gar nicht mehr weg und wir mussten ihnen versprechen, wieder einmal herzukommen.

Hintergrundinfos zu den Steinklüften

Die Steinklüfte sind durch Felsstürze des in unmittelbarer Nähe befindlichen Plombergsteins entstanden. Die dadurch entstehenden Höhlen und Klüfte wurden früher von der St. Gilgener Bevölkerung dazu verwendet, um ihre Wertgegenstände während der Franzosenkriege zu Beginn des 19. Jahrhunderts zu verstecken. Quelle dieser Information ist eine Schautafel am Gipfel des Plombergsteines. Dort findest du auch die Information, dass das Kriegerdenkmal in St. Gilgen aus Gestein des Plombergsteines besteht.

Abstecher auf den Gipfel des Plombergsteins

Von den Steinklüften zweigt der Weg auf den Plombergstein ab, der neben dem Felssturz in die Höhe ragt. Wenn also nach dem durchwandern der Steinklüfte die Kids noch zu viel Energie haben, kannst du sie noch auf den Gipfel bringen und dich selbst mit einer herrlichen Aussicht über den Wolfgangsee belohnen.

Die Wanderung zu den Steinklüften beim Plombergstein in St. Gilgen am Wolfgangsee ist eine abenteuerliche Kurzwanderung für Kinder aber auch für Erwachsene.