Zuletzt aktualisiert am 13. Januar 2021 um 11:38

„Bewegende Bilder“ ist mein mir selbst auferlegtes Motto zur Teilnahme an der Fotoparade 2020, nachdem Michael im Aufruf deutlich gemacht hat, dass man nicht die besten sondern auch einfach die am meisten bewegenden Bilder zeigen soll / kann.

Die Teilnahmebedingungen haben sich aufgrund Corona und der dadurch eingeschränkten Reisemöglichkeiten geändert. Es soll keine Kategorien geben. Am Ende habe ich mich mit dem Gedanken angefreundet, nur um zu lesen, dass es auf Wunsch (zu) vieler Teilnehmer nun doch Kategorien geben sollte.

Bewegende Bilder 2020

Was sind bewegende Bilder?

Bewegende Bilder – habe ich solche überhaupt? Was versteht man denn darunter überhaupt? Mein 1. Gedanke geht bei diesem Begriff ganz schnell in Richtung tiefer und echter Emotionen. Oft eher negativ und mit Trauer behaftet. Will ich das?

Nein, nach diesem Jahr definitiv nicht! Das vergangene Jahr braucht positive Emotionen mehr denn je! Und so zeige ich dir ganz einfach Landschaftsbilder, die mich bewegt haben.

Zurücklehnen und Zeit nehmen!

Wenn ich im Jahr 2020 etwas gelernt habe, dann ist das, dass ich einige Dinge etwas gelassener angehen sollte.

Diese ständige Gehetztheit. Dieses ständige Streben nach Mehr. Keine Pause gönnen. Selbst die Freizeit optimieren, um nur ja keine Zeit zu verschwenden. Am besten immer gleich mehrere Dinge gleichzeitig erledigen, wenn irgend möglich.

Und? Habe ich es geschafft? Leider nur sehr bedingt. Trotzdem bitte ich dich an dieser Stelle, genau das zu versuchen. Und zwar, indem du jedes einzelne Bild auf dich wirken lässt. Versuche dich neben dem visuellen Eindruck des Bildes auch wirklich in die Szene hineinzuversetzen. Stell dir vor, du machst das Bild und nimmst auch alle Gerüche und Geräusche der Umgebung war. Das Summen der Bienen, den Duft der Blumen und die wärmenden Sonnenstrahlen.

Mit Text gehe ich ganz bewusst sehr sparsam um, um einfach nur die Bilder wirken zu lassen.

Morgenstimmung in den Bergen.

Auf dem Weg zum Winterkurs der Salzburger Bergwanderführer in der Nähe des Dienter Satteln in der Hochkönig-Region. Ran an den Straßenrand und raus mit der Kamera!

Bewegende Bilder - das Hochkönigmassiv im Morgenlicht
Hochkönigmassiv im Morgenlicht

Im Wald.

Grün. Weicher Waldboden unter deinen Füßen. Der Geruch von feuchter Erde in der Nase. Wärmende Sonnenstrahlen in der frischen Morgenluft. Einatmen. Durchatmen.

Bewegende Bilder - Gegenlicht im Walt
GEGENlicht.

Wanderliebe. Vaterliebe.

Meine Tochter studiert auswärts. Immer wenn sie uns besuchen kommt, gehen wir gemeinsam wandern. Und wenn es nur der kleine Hausberg ganz in der Nähe ist.

Liebe zum Wandern. Vaterliebe.
Gemeinsam am Berg. Wanderliebe. Vaterliebe.

Nah dran.

2020 war ich viel im Garten. Habe mir ein neues 100 mm Makroobjektiv besorgt, welches mir viel Freude bereitet hat. Einige Wespen und Wildbienen um den Kopf, eine vor der Linse.

Bewegende Bilder - Gallische Feldwespe Nahaufnahme - aufgenommen mit einem Canon EF 100mm Macro F/2.8L IS
Makroaufnahme einer gallischen Feldwespe
Canon Makro- und Porträtobjektiv EF 100mm F2.8L Macro IS USM für EOS (Festbrennweite, 67mm Filtergewinde, Bildstabilisator), schwarz
  • IM FOKUS - Fokus Limiter für präzise und schnelle Fokussierung im gewählten Bereich, Hybrid IS für wirkungsvolle Stabilisierung selbst im Nahbereich
  • ATTRAKTIVE HINTERGRUNDUNSCHÄRFE - Blende mit 9 Lamellen; die Irisblende hilft beim gezielten Einsatz einer gefälligen Hintergrundunschärfe (Bokeh) zur Freistellung eines Motivs bei großer Blende
  • HOHE ABBILDUNGSQUALITÄT - DU-Linse für minimierte Bildverzeichnung und hohe Auflösung, Minimierung chromatischer Aberrationen, exzellente Abbildungsqualität mit hoher Auflösung, starker Kontrast

Letzte Aktualisierung 7.03.2021 / Affiliate Links / Bilder Amazon Product Advertising API

Viel Zeit. Lang Zeit. Langzeitbelichtung.

Langzeitbelichtung am Gosaukamm. Glaserl Wein am Balkon der Unterkunft. Sonnenuntergang. Stimmung genießen.

Bewegende Bilder - Langzeitbelichtung
Lang. Zeit. Belichtung.

Kitsch muss sein.

Sonnenaufgang am Frauenkopf

Den inneren Schweinehund für die besondere Stimmung am Berg in den Keller geschickt und schon früh losgezogen. Wärme in Orange. Leichte Brise. Genau so darf ein Tag beginnen!

Wenn dir jetzt beim ein oder anderen Bild warm ums Herz geworden ist, dir die Waldduft in die Nase gestiegen ist oder du am Berg leicht gefröstelt hast, dann haben ich und du alles richtig gemacht!

Upps – fast vergessen – das schönste Bild!

Michael will ja zumindest auch immer wissen, was das schönste Bild gewesen sein soll. Wie jedes Jahr, kann ich das nur sehr schwer sagen. Aber das Titelbild zum Artikel sollte ich nicht umsonst ausgewählt haben.

Mein schönstes Bild 2020 sollte also das Titelbild dieses Artikels sein! Auf dem Frauenkopf bei Sonnenuntergang. Das Model im Bild ist übrigens eine Blogger-Kollegin namens Sabina von Whale of a time.

Bewegende Bilder von Kollegen

Wie immer haben auch viele meiner Blogger-Kollegen und Kolleginnen bei Michaels Fotoparade mitgemischt. Neben dem Veranstalter selbst, so liebe Kollegen wie Andreas, Barbara oder Tommi.

Ganz besonders hervorheben möchte ich dieses Jahr Sabrina von Smiles from Abroad. Leider haben wir uns dieses Jahr nur 2x mit viel Abstand getroffen. Sabi werkelt unermüdlich an ihrem Blog und ihre Artikel heben sich immer mit viele Liebe zum Detail von der breiten Masse ab. Anschauen. Jetzt! Lieblingsfotos und Lieblingsmomente.