Wenn du ein Vogelhaus selber bauen willst, kannst du dafür notwendige Materialien kaufen, oder aber auf Upcycling setzen und nur Material verwenden, was du schon Zuhause bei dir herumliegen hast. Zweiteres ist im Sinne der Nachhaltigkeit natürlich besser.

In diesem Artikel zeige ich dir zweiteres: ein Vogelhaus anhand Materialien selber bauen, die sonst im Altstoff-Container oder Müll landen würden. Und glaube mir, das kann jede:r. Ich habe nämlich alles andere als ein handwerkliches Talent. Selbst einer meiner besten Freunde meinte vor nicht allzu langer Zeit: „Ja, Horstl, da ist noch viel Luft nach oben!“.

Mein Ansatz: was mir an Talent fehlt, mache ich durch Motivation wieder wett. Zumindest zum Teil 😁. Und ganz ehrlich – ich denke nicht, dass sich nur ein einziger Vogel denkt: „Okay, zu fressen habe ich etwas, aber es sieht echt shice aus!“.

Am Anfang stand die Idee

Im Rahmen einer Klima-Initiative meiner Nachbargemeinde habe ich mich schon einmal näher mit dem Thema Upcycling beschäftigt. Dafür habe ich auch ein Pinterest-Board zu diesem Thema erstellt ( → Upcycling und DIY Ideen), um dort verschiedene Ideen zu sammeln. Dabei bin ich dann auch über das Thema Vogelhaus selber bauen gestolpert.

Richtig cool habe ich dabei jene gefunden, die für das Futter Flaschen als Behälter verwendet haben. Und genau so eines habe ich dann auch gebaut.

Reste wiederverwenden – das nachhaltige Vogelhaus

Schon krass, was ich aus meiner alten Pergola nun schon alles gebaut habe! Die anderen Projekte kannst du im Artikel „Was ist Upcyling? Ideen und Beispiele“ nachlesen. Neben einer Sitzgruppe habe ich Teile der Pergola für Blumenständer, den Boden in meinem Gewächshaus oder einen Zaun verwendet.

Und ja, ein paar der Holzreste, die noch immer am Dachboden lagen, habe ich nun zum Bau des Vogelhauses verwendet.

Vogelhaus selber bauen – Bauanleitung?

Rahmenbedingungen

Klar, du hast hier nun wohl eine exakte Bauanleitung erwartet. Aber weißt du was? Du brauchst eine solche nicht! Auch ich „Vollprofi“ habe keine gebraucht. Mir hat die Grundidee mit den Flaschen gereicht. Der Rest war nichts als pure Spontanität und Kreativität, der durch das vorhandene Material gewisse Grenzen gesetzt wurden.

Aber – und das ist schon wichtig – ein paar Gedanken habe ich mir vorher schon gemacht! Folgende „Features“ sollte mein Vogelhaus haben:

  • Futter möglichst einfach in Flaschen einfüllbar
  • es sollten 2 Flaschen sein, um 2 Futtersorten anbieten zu können
  • Das Vogelhaus braucht ein Vordach, damit das Futter nicht zu nass wird
  • Das Dach muss hochklappbar sein (einfaches befüllen der Flaschen)
  • Die Vögel sollten sich gemütlich „zu Tisch“ setzen können
  • Das Teil sollte gut an einem Baum aufzuhängen sein

Die Flaschen für das Futter

Um genügend Platz für das Futter zu haben (meine gefiederten Freunde sind ziemlich gefräßig), habe ich mich für 1 Liter Sektflaschen entschieden. Damit man diese mit Futter befüllen kann, braucht man einen Glasschneider. Da ich noch mehrere Upcyclingprojekte mit Flaschen im Kopf habe, wird sich die Anschaffung eines solchen Glasschneiders in jedem Fall lohnen.

Xcelenze – Premium Glasschneider für Flaschen vormontiert zum sofortigen Starten für Anfänger und Profis | Flaschenschneider mit 5 verstellbaren Rädern für perfekte DIY Lampen, Kerzenständer
  • ✅ DEUTSCHE BEBILDERTE ANLEITUNG – Erklärt in 6 Schritten das Vorgehen zum sofortigen Glas schneiden DIY Lampen, Flaschen, Kerzenständern. Recycle Glas, unterstütze die Umwelt
  • ✅ GERADE SCHNITTKANTEN – ermöglicht durch scharfe Hartmetallklinge. Der stabile Winkelhalter und die Edelstahlplatte mit 5 leichtgängigen Rollen tragen zur perfekten Trennung des Glases bei
  • ✅ FLEXIBLE, EINFACHE BEDIENUNG – Flaschen von 10-40cm Länge leicht und einfach schneiden. Das erlauben die 5 verstellbaren Rollen sowie der verstellbare Glasschneider und Winkelhalter

Letzte Aktualisierung 25.06.2022 / Affiliate Links / Bilder Amazon Product Advertising API

Das Ding funktioniert wirklich erstaunlich gut und so habe ich damit den Boden der Flaschen entfernt.

Vogelhaus selber bauen - Flasche
Vogelhaus selber bauen – Flasche

Damit ist das Futter nun ganz einfach nachfüllbar.

Aber wie von oben einfach befüllen können, ohne dass das Futter dann nass wird? Es braucht eine Konstruktion, damit man nach dem Befüllen die Flaschen auch wieder gut verschließen kann. Mein erster Gedanke war, den Boden wieder irgendwie auf die Flasche aufzusetzen.

Meine 2. Idee, ein Dach zu machen, welches man über ein Scharnier hochklappen kann, hat mir dann aber besser gefallen.

Das Vogelhaus selbst

Ja, wie beschreibt man etwas, das man einfach so spontan hin gezimmert hat? Meine Empfehlung: sei kreativ! Je nach verfügbarem (Rest) Material wird deine Lösung ganz anders aussehen, als meine.

Ich hatte – wie schon weiter oben erwähnt – noch Restholz meiner alten Pergola herumliegen. Und genau das habe ich dann auch verbaut, bzw. Teile davon.

Was du auf jeden Fall brauchst: einen Flaschenhalter, in den du die Flaschen dann kopfüber hineinstellen kannst. Also einfach ein Brett mit entsprechenden Löchern drin.

Vogelhaus selber bauen - Flaschenhalter
Vogelhaus selber bauen – Flaschenhalter

Und so hat das fast fertige Vogelhaus dann ausgesehen, nachdem ich den Futterhalter auf dem Boden verschraubt habe. Das Holz für den Boden und das Dach stammt mehr oder weniger 1:1 aus meiner Pergola. Ich musste es nur noch in die richtige Länge bringen. Auf den Seiten des Bodens musste ich noch Bretter anschrauben, damit das Futter dann auch drinnen bleibt.

Vogelhaus selber bauen - Dachkonstruktion
Vogelhaus Dachkonstruktion

Auch die „Dachkonstruktion“ ist im obigen Bild schon zu sehen. Dazu habe ich einfach eine Holzleiste am Boden festgeschraubt. Das Dach habe ich mit einem Scharnier befestigt, damit ich dann die Flaschen ganz einfach mit Futter befüllen kann. Die Eckleiste am Dach musste ich im hinteren Bereich etwas freischneiden, damit sich der Deckel auch dann noch öffnen lässt, wenn die Flaschen drinnen stehen.

Am Ende noch alles Streichen und als Tüpfelchen auf dem i habe ich auch noch Reste der Dachpappe der Pergola gefunden. So hat das Häuschen auch noch ein schönes Vordach.

Das Ergebnis meines neuen Upcycling-Projektes kannst du im Titelbild sehen.