Zuletzt aktualisiert am 4. September 2020 um 12:20

In diesem Artikel zeige ich dir 7 der schönsten Wanderungen mit Einkehrmöglichkeit im Salzburger Land.

Für viele Wanderer gibt es nichts Schöneres als den Einkehrschwung. Egal, ob es der Genuss eines kühlen Bieres, ein „Opfisoft gspritzt“ (Apfelsaftschorle für meine deutschen Besucher) oder eine der einheimischen Delikatessen wie der Bauernkrapfen ist. Oder auch ein netter Plausch mit den meist sehr geselligen HüttenwirtInnen, die oft spannende Geschichten von Land und Leuten zu erzählen wissen.

1. Die Feichtensteinalm auf dem Weg zum Regenspitz

Auf etwa halbem Weg zum Regenspitz nach ca. einer Stunde Gehzeit vom Parkplatz am Satzstein in Hintersee kommst du an der Feichtensteinalm vorbei. Von dieser Alm hast du einen schönen Rundblick über die umliegenden Gipfel und hinunter zum Hintersee. In der bewirtschafteten Stegleiten-Hütte werden Getränke sowie selbstgemachte Mehlspeisen und Produkte aus der eigenen Landwirtschaft serviert.

Feichtensteinalm auf dem Weg zum Regenspitz

Blick über die Feichtensteinalm

Bewirtschaftet: Mai bis Oktober
Übernachtungsmöglichkeit: Nein
Tourbeschreibung: Regenspitz (1675m) über Feichtensteinalm

2. Die Poschnhütte auf dem Weg zum Gennerhorn

Wenn du in der Osterhorngruppe unterwegs bist, kommst du bei vielen Wanderungen an der Genneralm vorbei.

Die Poschn Hütte ist die erste bewirtschaftete Hütte, auf die du dabei stoßen wirst. Gemeinsam sorgen Kerstin und Josef mit ihren zwei Mädls Carola und Viktoria für das leibliche Wohl der Wanderer. Neben der Poschn Hütte befinden sich noch zwei weitere, bewirtschaftete Hütten auf der Genneralm.

Posch’nhütte im Abendlicht

Wer schlecht zu Fuß ist, kann auch die Mautstraße auf die Genneralm nutzen. Die Gebühr beträgt 7€ (Stand Saison 2018). Achtung: am Parkplatz an der Alm weiden oft auch Kühe, für Schäden wird nicht immer gehaftet (Parkschaden durch Kühe: Niemand zahlt).

Bewirtschaftet: Anfang Juni bis Ende September täglich, bis 26. Oktober nur bei Schönwetter
Übernachtungsmöglichkeit: Ja, 4 Dreibettzimmer, ein Vierbettzimmer, Dusche und WC in der Hütte
Tourbeschreibung: Gennerhorn (1735m)Gruberhorn (1734m)Dürlstein (1697m)Holzeck (1649m) – Osterhorn und Hoher Zinken

3. Die Lärchenhütte auf dem Weg zum Zwölferhorn

Egal, ob du aus Richtung St. Gilgen oder Tiefbrunnau auf das Zwölferhorn gehst, du kommst auf dem Weg zum Gipfel auch an der Lärchenhütte vorbei. Die Lärchenhütte liegt dabei wirklich genial und du kannst vom Gastgarten aus direkt auf den Wolfgangsee und hinüber zum Schafberg (1783m) blicken. Es gibt (fast) nichts Schöneres, als ein Frühstück bei diesem herrlichen Ausblick zu genießen.

An der Lärchenhütte

Lärchenhütte auf dem Weg zum Zwölferhorn

Nur ein paar Meter entfernt von der Lärchenhütte befindet sich die ebenso beliebte Bartlhütte, welche dir ebenfalls ab 9:00 bis 11:00 ein Frühstück bietet. Nur ca. 200m weiter in Richtung Gipfel kommst du zur Sausteigalm, von der du auch einen schönen Blick über den See genießen kannst.

Zum Almgebiet führt ab Tiefbrunnau an der Holzknechthütte auch eine Mautstraße. Mit 3€ (Stand Saison 2018) kannst du so bis zu einem großen Parkplatz fahren, von dem nur etwa 3-5 Minuten bis zu den Hütten zu gehen sind. Schöner ist es aber natürlich, wenn du zu Fuß hochgehst! Gehzeit ca. eine Stunde.

Bewirtschaftet: Anfang Juni bis Oktober täglich, die Lärchenhütte hat am Donnerstag Ruhetag
Übernachtungsmöglichkeit: Nein
Tourbeschreibung: Zwölferhorn bei St. Gilgen (1522m)

4. Auf ein Frühstück auf dem Gipfel des Gaisberges

Wenn du zu Fuß auf den Gaisberg gehst, hast du dir ein leckeres „Goaßn-Frühstück“ oder was auch immer du auswählst in Kohlmayr’s Gaisbergspitz redlich verdient!

Ja, klar – auch wer mit dem Auto oder dem Bus (Albus Linie 151) den Gipfel erreicht – bekommt ebenfalls ein Frühstück. Aber ich wette, dass es dann trotz der genialen Aussicht über die Stadt Salzburg samt Umland und zu Watzmann und Untersberg bei weitem nicht so gut schmeckt!

Es geht nichts über ein gutes Frühstück

Es geht nichts über ein gutes Frühstück

Der Berggasthof liegt ein paar Meter vom großen Parkplatz am Gipfel entfernt, weshalb er auch sehr gut für Kinder geeignet ist (keine Autos in unmittelbarer Nähe).

Neben einem Frühstück gibt es täglich auch Mittagsmenüs. Eine Reservierung würde ich sehr empfehlen, denn  insbesondere in der Hauptsaison wird es auf der herrlichen Sonnenterrasse oft schon sehr voll.

Bewirtschaftet: Ganzjährig
Übernachtungsmöglichkeit: Nein
Tourbeschreibung: Gaisberg

5. Die Bleckwandhütte auf dem Weg zur Bleckwand

Wenn du die Mautstraße (5€, Stand September 2018) nach oben fährst, hast du nur noch ca. 30 Minuten zu Fuß bis zur auf 1.340 Meter Seehöhe liegenden Bleckwandhütte. Der Ausblick von der Hütte über den Wolfgangsee zum Schafberg und zum Beispiel auch Schober/Frauenkopf sowie den felsigen Plombergstein hinter St. Gilgen ist wunderschön.

Bleckwandhütte - Ausblick über Wolfgangsee

Bleckwandhütte – Ausblick über Wolfgangsee

Hausgemachte Kuchen und Pofesen oder eine Kaspressknödelsuppe fügen dem landschaftlichen Genuss noch einen kulinarischen Genuss hinzu.

Bewirtschaftet: 1. Mai bis 31. Oktober
Übernachtungsmöglichkeit: Ja, Zimmer und Matratzenlager
Tourbeschreibung: Bleckwand

6. Die Lanzenhütte zwischen Faistenauer Schafberg & Loibersbacher Höhe

Auf dem Weg zum Faistenauer Schafberg bzw. zur Loibersbacher Höhe kommst du an der Lanzenhütte vorbei. Diese befindet sich genau am Sattel zwischen den beiden Gipfeln.

Eine der Spezialitäten an der Lanzenhütte sind die hausgemachten Bauernkrapfen, die du entweder „süß“ mit Staubzucker oder „sauer“ mit Sauerkraut (auch Sauerkohl) genießen kannst. Ich persönlich bevorzuge ganz klar die Variante „sauer“.

Bauernkrapfen bei der Lanzenhütte

Frische Bauernkrapfen bei der Lanzenhütte

Bewirtschaftet: Mai bis Oktober
Übernachtungsmöglichkeit: Nein
Tourbeschreibung: Faistenauer Schafberg / Loibersbacherhöhe

7. Die Neureithütte auf dem Weg zum Schmittenstein

Last but not least – die Neureithütte auf der Bergalm, eine der zwei Hütten auf dem Weg zum Schmittenstein. Du erreichst die Bergalm nach ca. 45 Minuten, wenn du vom Parkplatz am Gasthof Grundbichl startest.

Almhütte auf Wiese

Schmittenstein – Neureithütte

Hier werden unzählige Schmankerl aus dem Salzburger Land geboten, wie Kaspressknödel, Pofesen oder der Taugler Suppentopf (Spezialität des Hauses). Obwohl es hier zahllose Sitzplätze gibt, ist es an schönen Tagen oft gar nicht so einfach, einen Platz zu ergattern. Wer alleine unterwegs ist, findet aber durchaus ein Platzerl an einem nicht 100% voll besetzten Tisch.

Bewirtschaftet: Anfang Juni bis Ende Oktober
Übernachtungsmöglichkeit: Nein
Tourbeschreibung: Schmittenstein bei Krispl